Traders Place im Experten Check

Brokerexperte.de

Fazit: Traders Place

Traders Place ist eine gelungene Alterative für alle, die mehr als nur 1 Handelsplatz für Ihre Orders nutzen möchten. Denn Traders Place bietet mit 40 deutschen und internationalen Handelsplätzen wirklich eine überzeugende Auswahl.

Webtrading & App können ebenfalls überzeugen. Hier merkt man, dass die Macher hinter Traders Place über viel Erfahrung im Brokerage verfügen. Beides ist sehr viel ausgereifter als z.B. App & Webtrading von Smartbroker+

Jetzt 100€ Neukunden-Prämie

Aktien, ETF, Anleihen

ab 0,00€
pro Trade 1
Handelsplätze im Detail:
  • gettex: 0,00€
    ab 500€ Mindestordervolumen, sonst 1,00€
  • LS Exchange: 6,00€ Flat
  • Tradegate Exchange: ab 6,00€
  • Xetra: ab 7,50€
  • Parkettbörsen: ab 7,00€
  • Baader Bank (außerbörslich): ab 0,00€

außerdem diverse ausländische Börsenplätze

Zertifikate, Optionsscheine

ab 0,00€
pro Trade 1
außerbörsliche Handelsplätze:
  • Société Générale, BNP Paribas, Vontobel, Morgan Stanley, UniCredit: 0,00€
  • jeweils ab 500€ Mindestordervolumen (kleinere Orders kosten 3,00€ /Trade)
  • Ordertypen: Market, Limit
  • börslicher Handel wird ebenfalls angeboten: Stuttgart, Frankfurt, gettex (jeweils ab 7,00€/Trade)

Sparpläne

0,00€
pro Ausführung 1
Sparrate:
ab 20€
  • ETF-Sparpläne: 550
  • Anbieter: iShares, Amundi, DWS Xtrackers
  • Sparrate: ab 20€
  • Aktien-Sparpläne: 150 (DAX, MDAX, USA, Europa)
  • Sparrate: ab 20€
  • Ausführung über gettex zwischen 15:45 und 17:15 Uhr

1 Orderkosten immer zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen und ggf. Produktkosten

Traders Place im Experten-Check

Fakten über Traders Place

Traders Place ist die jüngste Brokerneugründung in Deutschland. Erst im August 2023 an den Start gegangen, will Traders Place eine Alternative für Trader werden.

Angeboten wird der Handel mit Aktien, ETF, Fonds, Derivaten und Anleihen. Kryptowährungen sollen alsbald folgen.

Derzeit können nur Einzeldepots eröffnet werden.

Neben dem Depot erhalten Kunden ein kostenfreies Verrechnungskonto in EUR, über das die Orders abgerechnet werden. Partner ist die Baader Bank, die Depotführung und Wertpapierabwicklung für Traders Place übernimmt.

Hinweis: Auch Scalable Broker und Smartbroker+ nutzen die Baader Bank. Bis auf den Freistellungsauftrag gibt es keine Probleme, wenn Kunden bei mehreren dieser Broker ein Depot besitzen. Der Freistellungsauftrag kann dagegen nur 1x erteilt werden, wenn man bei mehreren Brokern ein Depot unterhält, welche im Hintergrund die Baader Bank nutzen.

Wertpapierhandel bei Traders Place

Produktangebot

Vom Start weg bietet Traders Place ein umfangreiches Angebot an handelbaren Wertpapieren an. So können an 40 Handelsplätzen mehr als 10.000 Aktien, 2.550 ETP, 14.000 Fonds, 10.000 Anleihen und mehrere Mio. Derivate gehandelt werden. Abgerundet wird das Angebot durch einen Wertpapierkredit (Kreditlinie: bis zu 100.000€) und ein USD-Fremdwährungskonto.

Konditions-Modell

Das Konditionsmodell von Traders Place ist relativ unübersichtlich, weil bis zu drei Parteien Gebühren erheben können (Traders Place, Baader Bank, fremde Börsengebühren).

Am günstigsten ist der börsliche Handel von Aktien, ETF, Fonds, Anleihen über gettex (Maklerbörse unter Aufsicht der Börse München). Hier ist ein gebührenfreier Handel ab einem Mindestordervolumen von 500€ möglich. Kleinere Ordervolumina werden zu 1€ abgerechnet.

Darüber hinaus wird auch der börsliche Handel an Tradegate, LS Exchange und den Parkettbörsen angeboten. Hier sind die Gebühren nicht einheitlich und beginnen mit 6,00€ Flat an der LS Exchange.

Preislich attraktiv ist zudem der außerbörsliche Handel von Aktien, ETF, Fonds, Anleihen mit der Baader Bank. Hier ist ebenfalls ein gebührenfreier Handel ab 500€ Mindestordervolumen möglich. Kleinere Orders werden mit 1,00€ abgerechnet. Da die Orders von gettex ebenfalls vom Market Maker Baader Bank ausgeführt werden, bringt der OTC-Handel über Baader eigentlich keinen Mehrwert.

Webtrading & Apps

Traders Place bietet eine Smartphone-App sowie ein Webtrading an.

Die Trading-App ist funktional und bietet ein gutes Order- und Depotmanagement. Es können (mehrere) Watchlisten sowie Preisalarme eingerichtet werden. Einzig das Einsetzen der 7-stelligen SMS-TAN ist etwas umständlich, weil diese nicht automatisch in das entsprechende Feld eingesetzt wird. Zum Glück kann nach der erstmaligen TAN-Eingabe die komplette Session freigegeben werden.

Das Webtrading macht ebenfalls einen aufgeräumten Eindruck. Hier kann insbesondere das Charting-Tool überzeugen. Weniger gut ist die Wertpapier-Suche. Hier sollte man idealerweise direkt die WKN oder ISIN parat haben, wenn man ein Derivat oder einen ETF kaufen möchte.

Wertpapierkredit

TradersPlace bietet seinen Kunden auch die Möglichkeit, die im Depot befindlichen Wertpapiere zu beleihen. Wie hoch die Beleihungswerte der einzelnen Wertpapiergattungen im Detail aussehen, ist uns nicht bekannt.

Der maximale Kreditrahmen beträgt 100.000€. Der Sollzinssatz berechnet sich aus der Summe “3-Monats EURIBOR” zzgl. “3,00% p.a.” Das ergibt derzeit einen Zinssatz von knapp 7% p.a. nominal (Stand: Februar 2024).

weitere Informationen

Aktienhandel

Aktien können bei Traders Place an 12 inländischen und 23 ausländischen Handelsplätzen gehandelt werden.

Die Kosten pro Trade sind hier unterschiedlich

  • gettex: ab 0,00€
  • LS Exchange: 6,00€ Flat (1€ Traders Place zzgl. 5€ Baader)
  • Tradegate Exchange: ab 6,00€ (3€ Traders Place zzgl. 0,015%/Minimum 3€ Baader)
  • Xetra: ab 7,50€ (3€ Traders Place zzgl. 0,015%/Minimum 3€ Baader zzgl. 0,01%/Min. 1,50€ Börsengebühren)
  • Parkettbörsen: ab 7,00€ (3€ Traders Place zzgl. 0,015%/Minimum 4€ Baader zzgl. Börsengebühren)
  • Baader Bank (außerbörslich): ab 0,00€

Für den 0€-Handel an gettex und Baader Bank gilt ein Mindestordervolumen von 500€. Bei kleineren Orders gibt es einen Mindestmengenzuschlag von 1€.

Auslandsbörsen

Traders Place bietet den Aktienhandel auch an 23 internationalen Börsen an:
Der Basispreis beträgt hier 4,00€ zzgl. Handelsplatzkosten

  • USA: 0,015% (mind. 4,25 USD)
  • Kanada : 0,10% (mind. 25,00 CAD)
  • UK : 0,025% (mind. 11,50 GBP)
  • Schweiz : 0,025% (mind. 6,50 CHF)
  • Österreich : 0,06% (mind. 12,00 USD)
  • Italien : 0,10% (mind. 11,50 USD)
  • Frankreich : 0,10% (mind. 11,50 USD)
  • Hongkong : 0,10% (mind. 500 HKD)
  • Australien : 0,100% (mind. 40,00 AUD)
  • uvm.

Es wird ein kostenloses USD-Währungskonto angeboten.

Orderzusätze:

Neben Market gibt es an den meisten inländischen Handelsplätzen Limit, Stop-Market und Stop-Limit. Strategie-Orders wie OCO und Trailing Stop sind ebenfalls an vielen Handelsplätzen verfügbar.

Auch die beliebte Quote-Request Order wird angeboten, bisher allerdings nur an den außerbörslichen Handelsplätzen Baader Bank, Vontobel, Société Générale. Bei der Quote-Request Order bietet einem der Handelspartner einen Ausführungs-Kurs an, der für ca. 10 Sekunden gültig ist.

Derivatehandel

Traders Place bietet einen umfangreichen Handel mit Zertifikaten (Hebel- und Anlagezertifikate), Optionsscheinen und Aktienanleihen an.

Es können auch Hebelprodukte auf US-Unternehmen gehandelt werden (sog. 871m-Produkte).

Außerbörslicher Derivatehandel:

  • Société Générale, BNP Paribas, Vontobel, Morgan Stanley, UniCredit: ab 0,00€
  • Dafür ist ein Mindestordervolumen von 500€ nötig. Kleinere Orders ansonsten 3,00€ / Trade

Als Ordertypen gibt es Market oder Limit. Die beliebte Quote-Request-Order gibt es bisher bei den beiden Emittenten Vontobel und Société Générale. Die anderen außerbörslichen Handelspartner sollen bald folgen (Stand: Februar 2024).

Darüber hinaus können auch die Derivate der oben genannten und weiterer Emittenten börslich über gettex, Stuttgart EUWAX und Frankfurt Zertifikate gehandelt werden. Die Kosten pro Trade beginnen hier ab 7,00€ zzgl. Börsengebühren.

Anleihehandel

Traders Place ist einer der wenigen Neobroker, der auch den Handel mit Anleihen ermöglicht. Diese können an den meisten inländischen Handelsplätzen gehandelt werden.

Traders Place gibt an, dass ca. 14.000 Anleihen mit gültiger PRIIB handelbar sind. Darunter Staats- und Unternehmensanleihen.

Die Kosten des Anleihehandels sind analog der Aktien- und ETF-Handelskosten. Am Handelsplatz gettex können Anleihen also gebührenfrei gehandelt werden (nur marktübliche Spreads).

ETF und Investmentfonds

Über Traders Place können die meisten der in Deutschland zum Handel zugelassenen ETP (ETF, ETC, ETN) gehandelt werden (ca. 2.500).

Es gibt nur wenige Ausnahmen und die betreffen einige ETC und ETN. So kann z.B. der ETC “Euwax Gold I” nicht gehandelt werden. EUWAX-Gold 2 und Xetra-Gold dagegen schon. Letzteres sogar ohne die sonst üblichen Verwahrgebühren !

Die Ordergebühren sind analog dem Aktienhandel. Aktions-ETF, bei denen z.B. die Ordergebühr reduziert ist, gibt es nicht. Aber dafür kann an gettex gebührenfrei gehandelt werden.

Investmentfonds

In Deutschland sind ca. 20.000 Investmentfonds zum Handel zugelassen. Ca. 14.000 davon können bei Traders Place direkt über die Kapitalanlagegesellschaft (KAG) geordert werden. Die Gebühren betragen hier 6,75€ pro Trade. Dafür entfällt der sonst übliche Ausgabeaufschlag zu 100%.

Sparpläne

Über Traders Place können auch diverse Sparpläne eingerichtet werden.

Das Angebot ist nicht so umfangreich wie bei einigen anderen Neobrokern. Aber die meisten Anlageideen lassen sich durchaus abbilden:

  • ETF-Sparpläne: 550 von den Anbietern iShares, Amundi, DWS Xtrackers
  • Aktien-Sparpläne: 150 (DAX, MDAX, USA, Europa)
  • Investmentfonds-Sparpläne: 100 (Amundi, DJE, DWS)

Die Mindestsparrate liegt bei 20€. Die Ausführung der Aktien- und ETF-Sparpläne erfolgt an gettex zwischen 15:45 und 17:15 Uhr. Die Sparraten können von einem externen Konto eingezogen oder direkt vom Guthaben des Verrechnungskontos genommen werden. Die Ausführung ist monatlich oder vierteljährlich.

Sicherheit & Steuern

Die Traders Place GmbH & Co. KGaA ist ein regulierter, deutscher Finanzdienstleister und wird von der BaFin beaufsichtigt.

Das Depot und das Verrechnungskonto werden bei der Baader Bank AG geführt. Die Einlagen sind zunächst über die gesetzliche Einlagensicherung mit bis zu 100.000€ pro Kunde abgesichert. Die Baader Bank AG ist darüber hinaus freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Über diesen Fonds sind die Kunden-Einlagen zusätzlich mit mind. 750.000€ pro Kunden abgesichert. Der genaue Sicherungsbetrag kann unter www.einlagensicherung.de abgefragt werden.

Das Webtrading ist durch Eingabe der Mobilfunknummer, einer PIN und einer SMS-Tan abgesichert. Ausgehende Überweisungen können ausschließlich zugunsten des hinterlegten Referenzkontos veranlasst werden.

Steuern

Da Traders Place ein Broker mit Sitz in Deutschland ist, wird die deutsche Abgeltungsteuer (und ggf. Kirchensteuer) automatisch an das Finanzamt abgeführt. Dadurch, dass das Verrechnungskonto bei der Baader Bank geführt wird, ergibt sich hinsichtlich des Freistellungsauftrages ein Punkt, den man kennen sollte.

Wenn ein Kunde neben Traders Place noch weitere Broker nutzt, welche ebenfalls die Baader Bank als Depotbank nutzen (z.B. Smartbroker+, Scalable Broker, usw.), kann der Freistellungsauftrag nur 1x für alle Konten bei der der Baader Bank gestellt werden. Bei welchem Broker der Freistellungsauftrag dann eingerichtet wird, spielt dabei keine Rolle. Für die anderen Broker gilt: Jahressteuerbescheinigung im Rahmen der Einkommensteuererklärung einreichen!

Bei Traders Place sind sämtliche Gebühren, also, die die Traders Place selbst erhebt sowie die Gebühren der Baader Bank und ggf. fremde Gebühren, auf den Wertpapierabrechnungen mit aufgeführt. Dadurch gehen sie steuerlich in die Kaufnebenkosten ein und können im Rahmen der Abgeltungsteuer berücksichtigt werden.

Zusammenfassung

Neukunden-Aktion
  • 100€ Neukunden-Prämie

Zur Traders Place Neukunden-Aktion

Depot-Gebühren
  • Depot kostenlos
  • Limit- und Orderänderungen gebührenfrei
  • Eintragung Namensaktien: n.a.
  • Ausländische Dividenden: gebührenfrei
  • Verrechnungskonto: 1,30% p.a.
  • Xetra-Gold (WKN A0S9GB): gebührenfrei
Handelsangebot
  • Aktien
  • Zertifikate, Optionsscheine (auch 871m-Produkte)
  • Anleihen (auch Fremdwährungsanleihen)
  • Fonds, ETFs
Sparpläne
  • 550 ETF-Sparpläne
  • 100 Fonds-Sparpläne
  • 150 Aktien-Sparpläne
Handelsplätze
  • Xetra, Tradegate, gettex, LS Exchange
  • Parkettbörsen
  • Frankfurt Zertifikate, Stuttgart EUWAX
  • 23x internationale Börsen
  • Außerbörslicher Handel mit 6 Emittenten
Fremdwährungskonten
  • 1 Fremdwährungskonto wird angeboten (USD)
  • Das Fremdwährungskonto ist unverzinst
Orderarten
  • Standard (Market, Limit, Stop Loss etc.)
  • Intelligente (Trailing Stop, OCO)
  • Quote-Request (bisher an den Handelsplätzen Baader Bank, Vontobel, Société Générale verfügbar)
Handel
  • Webtrading
  • Smartphone-Apps (iOS & Android)
Sicherheit
  • gesetzliche Einlagensicherung: 100.000€ pro Kunde
  • Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken mit mit 750.000€ pro Kunde
Kontoeröffnung
  • VideoIdent
Sonstige Leistungen / Features
  • Abgeltungssteuer wird automatisch ermittelt und abgeführt
  • Wertpapierkredit 6,88% p.a. nominal
Erfahrungsbericht wurde zuletzt aktualisiert am 07.02.2024
Brokerexperte.de

Fazit: Traders Place

Traders Place ist eine gelungene Alterative für alle, die mehr als nur 1 Handelsplatz für Ihre Orders nutzen möchten. Denn Traders Place bietet mit 40 deutschen und internationalen Handelsplätzen wirklich eine überzeugende Auswahl.

Webtrading & App können ebenfalls überzeugen. Hier merkt man, dass die Macher hinter Traders Place über viel Erfahrung im Brokerage verfügen. Beides ist sehr viel ausgereifter als z.B. App & Webtrading von Smartbroker+

Jetzt 100€ Neukunden-Prämie

Scroll to Top